Skip to content

Havarie im Kunstmarkt

Zur Vorgeschichte und aktuellen Situation der Besteuerung gewerblicher Kunstverkäufe

DOI 10.15542/KUR/2014/6/5

Birgit Maria Sturm

Pages 159 - 162


Nach fast einjähriger Verzögerung haben die Finanzminister der Bundesländer am 18. Dezember 2014 einen restriktiven Anwendungserlass(1) zur neuen Mehrwertsteuer-Regelung für Kunstverkäufe veröffentlicht. Demnach wird die Anwendung der gesetzlichen 30-Prozent-Pauschalmargenbesteuerung, die dem deutschen Kunsthandel einen Ausgleich für den Verlust der ermäßigten Mehrwertsteuer ermöglichen sollte, willkürlich ausgehebelt.

Share


Export Citation